Ausstellung “ÜberSehen”

Zwei Lichter braucht es, um zu sehen: Das Licht der Sonne und das Augenlicht. Fehlt eins, sind wir blind.
Seit Jahrtausenden beschäftigen sich Philosophen, Ärzte und Wissenschaftler mit der Komplexität des Sehens. Wie nehmen wir Dinge wahr; was erfasst ein Augenblick, was unser Bewusstsein?
13 Mitglieder des MV-Foto e.V. haben sich auf die Suche begeben und fanden unter anderem für das menschliche Auge unsichtbare Strahlung, Räumlichkeit, Perspektive und Dimensionen; entdeckten neue Realitäten, Außerirdische im Gespensterwald und sahen bewusst dorthin, wo es vermeintlich nichts zu sehen gibt.
Die Ausstellung wird am Sonntag, 23.08.2020, um 16:00 Uhr im Hof der VHS „Ehm Welk“, Puschkinstr. 13, in Schwerin eröffnet und ist bis zum 04.10.2020 immer Do bis So von 15 – 18 Uhr zu besichtigen.
Diese Ausstellung ist Bestandteil von KUNST HEUTE. Weitere Informationen gibt es hier.
Der Eintritt ist frei.
Text: Anne Jüngling

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.